19. - 27.02.2022 HAUS-GARTEN-FREIZEIT
09.01.2020 Haus-Garten-Freizeit

Thementrend: Vom großen Glück im kleinen Garten!

Egal ob erfahrender Profi oder neugieriger Anfänger – mit dem Messedoppel kommen die Fans des eigenen grünen Fleckchens Erde voll auf ihre Kosten. Zum Thema der eigenen grünen Oase mitten in der Stadt ist der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e. V. zu Gast und bewegt Jung und Alt diesjährig mit seinem breitgefächerten Programm zum Thema Kleingarten.

Für gestresste Städter ein Traum: der Kleingarten! Auf dem Messeduo HAUS-GARTEN-FREIZEIT und der mitteldeutschen handwerksmesse kann man die Profis live treffen. „Für den Stadtverband Leipzig der Kleingärtner ist das Messedoppel immer eine große Chance zu zeigen, dass das Thema Kleingarten aktueller ist, denn je – und zwar sozial im Hinblick auf alle Altersklassen sowie Natur und Tierschutz. Im Zuge des Klimawandels lassen sich die sich erwärmenden Städte durch zusätzliche Grünflächen abkühlen – auch hier ist die Erhaltung der Kleingärten relevant“, erklärt Kai Voß, der beim Stadtverband Leipzig der Kleingärtner für Öffentlichkeitsarbeit und Gartenfachberatung zuständig ist.

Erneut begeistern die Kleingärtner große und kleine Besucher mit ihrem Programm für jedes Interesse und alle Altersklassen. Am Stand der Kleingärtner in Halle 1 und im Raum M1 gibt es täglich stattfindende Veranstaltungen. Hier erfährt man von den Experten, wie ein fachgerechter und schonender Baumschnitt funktioniert. Auch werden ganztägig Bodenanalysen mittels Elektrolytmessung, eine Gartenfachberatung sowie fachkundige Informationen über aktive und passive Sicherheit vor Diebstahl und Einbruch angeboten. Ganztags ist auch die Vogelschutzlehrstätte Am Kärrnerweg aus Leipzig vor Ort und präsentiert unter anderen den Vogel des Jahres. Zum Thema Kulinarisches aus der Natur findet täglich die Apfel- und Obstsaftverkostung statt und der Bienenzüchter Garrelt von Eshen ist zum Themenfokus Imkern vor Ort. Zusätzlich wird am 15. und 16. Februar Schaufloristik gezeigt. Außerdem sind der Sächsische Qualitätskartoffelverband (15. und 16. Februar), der Botanische Garten Oberholz (17. bis 19. Februar) und die Deutsche Schreberjugend/Sachsen (21. bis 23. Februar) zu Gast. Die Kleinsten können sich täglich beim Nistkastenbau oder in der Kindergärtnerei vergnügen oder am Kindertag (20. Februar) Baumscheiben bunt bemalen.

Zahlreiche Fachvorträge von verschiedenen Experten runden das Programm ab: So referieren Cindy Höll zum Thema der „Wildbienen in Leipzig“ (16. Februar), Erking Beherens zum „Pflanzenschutz“ (17. Februar), Helma Bartholomay zur „Ernte, Lagerung und Verarbeitung von Früchten, Gemüse und Kräutern“ (18. Februar) sowie zum Thema „Naturheilmittel für Pflanzenkrankheiten und gegen Schädlinge“ (20. Februar), Gerd Großmann zu „Spalierobst“ (19. Februar), Tommy Brumm zu den „Auswirkungen des Klimawandels auf den Kleingarten“ (21. Februar) und der Bienenzüchter Garrelt von Eshen zu „Bienen und was ich schon immer wissen wollte“ (22. Februar).

Bildquelle: Stadtverband Leipzig der Kleingärtner

Zurück zu allen Meldungen