19. - 27.02.2022 HAUS-GARTEN-FREIZEIT
28.02.2020 Haus-Garten-Freizeit

Erfolgreicher Messeabschluss im Doppelpack

Über 172.300 Besucher und rund 1.100 Aussteller aus 26 Ländern auf über 64.000 Quadratmetern: Auch mit der 30. Messeausgabe der HAUS-GARTEN-FREIZEIT und der 23. mitteldeutschen handwerksmesse weiß das Messedoppel sein Publikum zu begeistern. Für 9 von 10 Ausstellern verlief die Messe sehr erfolgreich. Ebenso vielversprechend präsentierte sich das Handwerkspolitische Forum Ost als neue Diskussionsplattform.

„Zur 30. HAUS-GARTEN-FREIZEIT machte das Messeduo seinem Ruf als eine der größten Einkaufs- und Erlebnismessen wieder einmal alle Ehre,“ resümiert Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Dabei freut uns besonders, dass das neue Handwerkspolitische Forum Ost auf der mitteldeutschen handwerksmesse auf ein so großes Interesse stieß – ein gelungener Auftakt für die Zukunft.“

Ein Erlebnis für die ganze Familie

Beratung und Shopping für die Erwachsenen, zahlreiche Mitmachaktionen für die Kinder: Die 30. HAUS-GARTEN-FREIZEIT zeigte sich von ihrer vielfältigen Seite und überzeugte in Erlebnisbereichen wie „Grünes Wohnen“, „Handwerk & Bauen“, „Familienerlebnis“ und „Genuss & Mehr“ mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie. Dabei erwiesen sich Themen wie Nachhaltigkeit und grünes Wohnen als regelrechte Besuchermagneten.

In der neuen Landhausküche präsentierte Chef Alliance Koch Thomas Marbach zahlreichen interessierten Hobbyköchen die Vielfalt der Genussregion Leipzig und bewies, dass gutes Essen nicht unbedingt immer von weit herkommen muss. Der Begrünung der Stadt- und Messefläche widmete sich der Stadtverband der Kleingärtner Leipzig e. V. und begeisterte die Besucher nicht nur mit dem aufwändig gestalteten Kleingarten. Workshops, wie die Baumschnittvorführungen oder Bodenanalysen, wurden von Gartenfans interessiert angenommen und waren täglich gut besucht. Bei den jüngsten Besuchern sorgte – neben täglichen Angeboten wie der Kinderbaustelle und oder der Tiersprechstunden – der Kindertag am 20. Februar mit einem bunten Sonderprogramm für volle Hallen und strahlende Kinderaugen.

Handwerk hautnah erleben

Vom Dachdecker bis hin zum Musikinstrumentenbauer, vom Gesellen bis zum Meister – die Bandbreite seiner täglichen Arbeit präsentierte das Handwerk bereits zum 23. Mal auf der mitteldeutschen handwerksmesse. Umfangreiche Mitmach- und Vorführangebote machten die Arbeit der Handwerker hautnah erlebbar und gaben den Besuchern einen Einblick in die Vielfalt der Branche. Beispielsweise konnten Genießer den Profis erneut in der beliebten Gläsernen Fleischerei und Bäckerei bei der Arbeit zuschauen und das Ergebnis anschließend auch verkosten. Prominente Gäste bekam die Gläserne Fleischerei am 16. Februar mit dem Besuch der Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks.

Handwerkspolitische Relevanz bewies die mitteldeutsche handwerksmesse zudem am 19. Februar mit einer besonderen Premiere: Erstmalig luden die Handwerkskammern in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in Kooperation mit der Leipziger Messe zum Handwerkspolitischen Forum Ost ein. Gemeinsam mit hochrangigen Gästen aus Politik und Wirtschaft wurde hier unter anderem zum Thema „30 Jahre Handwerksordnung im Osten – Chancen für die Zukunft“ diskutiert. Nach dem erfolgreichen Auftakt soll das Handwerkspolitische Forum künftig als öffentlichkeitswirksame Diskussionsplattform für die ostdeutschen Handwerkskammern fest etabliert werden.

Zurück zu allen Meldungen