Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 05.12.12 | HAUS-GARTEN-FREIZEIT

    Namasté, Ni Hao und Konnichiwa! - HAUS-GARTEN-FREIZEIT stillt "Sehnsucht nach Fernost"

    Exotische Gerüche, fremde Klänge, geheimnisvolle Mythen: Die HAUS-GARTEN-FREIZEIT schaut nach Fernost und verwandelt vom 9. bis 17. Februar die Glashalle der Leipziger Messe in ein Paradies für Asien-Fans und solche, die es werden wollen. Ein fernöstlicher Marktplatz, verschiedene Workshops und Kurse in asiatischer Kultur sowie ein umfangreiches Bühnenprogramm lassen die ganze Vielfalt des faszinierenden Kontinents erleben. Am ersten Messesonntag (10. Februar) wartet auf die Besucher ein besonderes Highlight: Vor Ort wird mit dem großen Frühlingsfest das vietnamesische Jahr begrüßt.

    Mit dem Start der HAUS-GARTEN-FREIZEIT am 9. Februar endet zugleich das vietnamesische Jahr. Traditionell wird Neujahr mit einem imposanten, so genannten Tếtfest, begangen. Diese Feierlichkeiten können die Besucher am 10. Februar (Sonntag) auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT erleben. Ab 14 Uhr präsentiert der Verein der Vietnamesen Leipzig e.V. Drachtentanz, Kungfu-Vorführungen, Trommel-, Bambus- und Schwerttanz sowie eine Modenschau mit traditionellen Kostümen.

    Asien erleben mit allen Sinnen: fernöstlicher Markt

    Was wäre "Sehnsucht nach Fernost" ohne Gaumen-, Augen- und Ohrenschmaus? All das bietet der fernöstliche Markt. Umsäumt von zwei 75 Meter langen, an der Decke angebrachten Drachen und einem riesigen Tor (dem so genannten Torij) aus Bambus betritt man das bunte Treiben. Dort entdecken Besucher handgefertigtes Papier aus Korea oder können kunstvolle Schachteln erwerben. Auch Drachen, Mode und Schmuck aus Bali oder japanische Kunst wie Keramik, Möbel und Wohnaccessoires stehen zum Verkauf. Darüber hinaus wird die japanische Popkultur rund um Anime und Manga in der Glashalle präsentiert.

    Man braucht schon einen grünen Daumen, um die anspruchsvollen Bonsai-Bäume am Leben zu erhalten, denn schließlich sind sie mehr als einfache Zimmerpflanzen. Laut japanischer Tradition sind Bonsai-Bäume Teil der fernöstlichen Gartenkunst, bei der eine Harmonie zwischen den Naturelementen, der belebten Natur und dem Menschen in miniaturisierter Form dargestellt wird. Auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT lernen Besucher alles zur Bedeutung des Baumes, erhalten Tipps zur Pflege und können notwendiges Equipment für den heimischen Bonsai erwerben. Wer noch mehr asiatische Kultur mit nach Hause nehmen will, kann sich bei einer Teezeremonie inspirieren lassen. Hier lernen Besucher, wie das Heißgetränk genossen wird und welche heilende Wirkung es in sich trägt. Asiatische Entspannung in den heimischen vier Wänden liefert auch die Lehre von Feng Shui: Vor Ort erhalten die Besucher Beratung zur harmonischen Garten- und Wohnungsgestaltung. Wer nach so vielen Eindrücken Ruhe braucht, kann in der gemütlichen Sitzgelegenheit inmitten des Marktes Platz nehmen: Dort warten Leckereien wie Sushi, Sake und Tee auf die Besucher.

    Asien erleben: Kreativ- und Sprachworkshops

    Neben dem asiatischen Markt bietet die Sonderschau in der Glashalle einen Schnellkurs in asiatischer Kultur. Vor Ort führt das chinesische Kulturzentrum Berlin in den Scherenschnitt ein, das Konfuzius-Institut Leipzig gibt Schnupperstunden in chinesischer Sprache. Zudem können die Besucher chinesische Brett- und Sportspiele ausprobieren.

    Kreative Köpfe können in der Glashalle tätig werden: Am Stand des Konfuzius-Instituts entstehen fantasievolle Peking-Oper-Masken. Das Grassimuseum lädt dazu ein, Lotus-Laternen zu basteln. Die farbenfrohen Leuchten verschönern jedes heimische Wohnzimmer. Die hohe Kunst der japanischen Faltkunst erleben Besucher am Stand des Origami Deutschland e.V. Dort lernen sie den traditionellen Kranich, Blumen oder Schachteln zu falten oder können die filigranen Kunstwerke bestaunen und mit nach Hause nehmen.

    Multimediale Entdeckungsreise durch Asien

    Mit einer multimedialen Ausstellung des Konfuzius-Instituts Leipzig schließt die große Themenwelt. Ob Kungfu, Kalligraphie, Tierkreiszeichen, traditionelle Musikinstrumente, Pekingoper, chinesische Küche, Landschaften und Regionen, urbane Welt, die großen Denker und die berühmtesten chinesischen Erfindungen - zu all diesen Themen können Besucher sich an interaktiven Bildschirmen informieren. Ausgewählte Elemente sind wenige Meter entfernt auf der Bühne zu erleben. Bei chinesischen Tanz, Kampfsportvorführungen oder Modenschauen mit traditioneller Kleidung erlebt man den Kontinent in seiner ganzen Schönheit - und macht die Reise nach Asien inmitten des deutschen Winters perfekt.

    Über die HAUS-GARTEN-FREIZEIT

    Die HAUS-GARTEN-FREIZEIT ist eine der größten Verbraucherschauen Deutschlands. Vom 9. bis 17. Februar 2013 präsentiert die Ausstellung zum 23. Mal mehr als 800 Aussteller aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Garten, Gesundheit, Freizeitgestaltung, Mode und Heimtier. Auf 54.000 Quadratmetern bietet die Veranstaltung neben Beratung und Produktpräsentationen sowie -verkauf ein umfangreiches Rahmenprogramm. Im kommenden Jahr steht die Sonderschau in der Glashalle unter dem Motto "Sehnsucht nach Fernost". Vor Ort laden ein fernöstlicher Marktplatz, verschiedene Workshops und Kurse sowie ein umfangreiches Bühnenprogramm dazu ein, die Faszination der asiatischen Kulturen zu erleben. Die HAUS-GARTEN-FREIZEIT findet gemeinsam mit der mitteldeutschen handwerksmesse statt und erwartet rund 180.000 Besucher.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Lücke
    Telefon: +49 341 678 65 55
    Fax: +49 341 678 16 65 55
    E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de


    Downloads

    PM_HGF_Sehnsucht-nach-Fernost.rtf (RTF, 718,69 kB)button image

    Links

    Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten