Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 02.02.09 | Haus - Garten - Freizeit

    HAUS-GARTEN-FREIZEIT 2009:Rote Karte für Energiefresser

    Energiesparhäuser und Solaranlagen liegen im Trend, denn die Preisexplosion bei Öl und Gas zwingt Hausbauer zum Umdenken. Auch neue Regelungen wie die Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) fördern ab 2009 den Einsatz regenerativer Energien. Immerhin verschlingen Heizung und Warmwasserversorgung von Gebäuden zurzeit rund 38 Prozent des gesamten Energieverbrauchs in Deutschland.

    "Durch die steigenden Energiepreise liegen Energiesparhäuser bei unseren Kunden schon lange im Trend“, berichtet Burkhard Müller, Geschäftsführer des Town und Country Lizenz-Partners Haus- und Industrieservice GmbH mit Sitz in Wittenberg und Leipzig. "Jedes vierte der 2007 bundesweit über 2.000 gebauten Town und Country-Häuser war bereits ein Energiesparhaus, 2008 verstärkte sich dieser Trend noch weiter. Jeder der 30 Haustypen ist auch als Energiesparvariante verfügbar“, so Müller.

    Auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT informiert sein Unternehmen unter anderem, wie sich mit erweiterter Dämmung und speziellen Klimaschutzfenstern mit Drei-Scheiben-Wärmeschutzverglasung sowie in Kombination mit einer Solaranlage Energieeinsparungen von rund 30 Prozent realisieren lassen. Außerdem erhalten potenzielle Hausbauer einen Überblick über die staatlichen Fördermöglichkeiten sowie die neuen gesetzlichen Regelungen ab 2009.

    "Unsere Bauherren profitieren von den neuen Mindestanforderungen, welche die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) an die Energieeffizienz von Neubauten stellt“, ist Burkhard Müller überzeugt. "Gemeinsam mit dem Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) schafft dies nun für alle Anbieter verbindliche Standards.“ Natürlich werde durch die zusätzlich geforderten Maßnahmen der Preis für ein Einfamilienhaus erst einmal steigen. "Doch Town und Country EnergieSparhäuser bieten beste Effizienz und machen unabhängiger von fossilen Energieträgern. Die Einsparungen bei den Kosten für Heizung und Warmwasser gleichen die höhere Investition schnell aus - und bleiben dauerhaft bestehen."

    Unabhängige Energie: Das autarke Solarsystem "Dr. Sol"

    Keinen Fremdstrom zum Betrieb der Anlagentechnik benötigt das neu entwickelte Solarsystem "Dr. Sol“ von Dr. Sol - Solarsysteme GmbH aus Leipzig. Das System zeichnet sich durch autarken Betrieb in 12-Volt-Technik aus: Der Einsatz von Spezial-Photovoltaikmodulen ermöglicht die Arbeit in Eigenregie. Die Module werden in die Zwischenräume der Kollektoren eingeschoben. Photovoltaikmodule steuern Pumpe und Regelung an und übernehmen die Versorgung ohne Strom vom Energieanbieter. In den Sommermonaten - von Mai bis September/Oktober - kann der Heizkessel somit komplett ausge-schaltet werden. Das System ist für die Warmwasserversorgung und Heizungsunterstützung im Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhaus geeignet und weltweit in dieser Form einmalig.

    Grundbaustein des von Dr. Sol - Solarsysteme auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT präsentierten Systems sind thermische Hoch-leistungskollektoren, Typ "Dr. Sol“. Sie wurden im Institut für Solar-technik in Rapperswil (Schweiz) getestet und erzielten sehr gute Werte. Die Dr. Sol - Solarsysteme GmbH beschäftigt sich seit 1990 mit der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung alternativer Energietechnik und gehört zu den Trendsettern in diesem Bereich.

    Bereits seit 2000 ist das Unternehmen spezialisiert auf die Herstellung thermischer Hochleistungskollektoren in Verbindung mit einer speziellen Systemtechnik, die eine maximale Auslastung gewährleistet.

    Gut beraten in eine energetisch gesicherte Zukunft

    Sonne oder Erdwärme? Was spart die meiste Energie? Ab wann lohnen sich Solarkollektoren auf dem Dach? Ein Vortragsprogramm der Technischen Beratung für Solartechnik Bernd Felgentreff informiert auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT über die Vorzüge, Kosten und Einsparpotenziale regenerativer Energien. "Wir berichten über praktische Erfahrungen mit Solarstrom und welche Varianten für welchen Zweck wirtschaftlich sind“, erklärt Felgentreff, "Hierfür stellen wir die nötige Technik sowie Förderprogramme vor.“ Zudem werde in den Vorträgen verraten, wie sich Heizkosten halbieren lassen. Jeden Messenachmittag sind acht halbstündige Vorträge geplant.

    Die Themen regenerative Energien, Energiesparen, moderne Heizkonzepte sowie energieeffizientes Bauen stehen bei zahlreichen Präsentationen auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT im Mittelpunkt. So wird die SRS Solartechnik GmbH über besonders leistungsstarke Röhren für Solarsysteme informieren. Die FingerHaus GmbH als führender Hersteller von Häusern mit Erdwärmepumpe präsentiert ihre Energiesparhäuser, und die Heim und Haus Bauelemente Vertriebs GmbH bringt Energiesparfenster mit nach Leipzig, welche die Anforderungen der Wärmeschutzverordnung EnEV übertreffen. Perfekte Wärmedämmung im Wintergarten zeigt die VWW Veranda GmbH aus Weimar: Das Unternehmen stellt ein neues Wintergarten-Dach-System als Deutschlandpremiere auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT vor.

    Perfekte Wärmedämmung im Wintergarten

    Top-Design, kombiniert mit bester Wärmedämmung: Ein neues Wintergarten-Dach-System der VWW Veranda GmbH aus Weimar feiert Deutschlandpremiere auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT. Es entspricht der kommenden Energieeinsparverordnung bereits jetzt. Das exklusive Produkt besticht durch leichtere Verarbeitung, alle Sonderbauten sind möglich und größere Bautiefen sind ohne zusätzlichen Stahl realisierbar. Zudem ist es in allen RAL Farben lieferbar.

    Die VWW Veranda GmbH existiert seit drei Jahren und stellt zum dritten Mal auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT aus. Das Unter-nehmen generiert rund ein Fünftel seines Jahresumsatzes durch die Leipziger Messe. Schwerpunkt: exklusive Wohnwintergärten und Terrassenüberdachungen.


    Ansprechpartner für die Presse

    Pressesprecherin
    Frau Ruth Justen
    Telefon: +49 (0) 152 / 3364 7983
    E-Mail: r.justen@leipziger-messe.de


    Downloads

    PM-Energiesparen-zur-HGF.rtf (RTF, 15,61 kB)button image

    Links

    Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten