Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 20.11.12 | HAUS-GARTEN-FREIZEIT

    Frühlingsgefühle statt Februar-Blues: "Romantische Gärten" bezaubern auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT

    Die erste Rose, ein geheimnisvolles Rascheln im Laub, scheue Blicke durch eine Hecke - wer erinnert sich nicht gern an die erste Liebe? An romantische Frühlingsabende, einen Spaziergang am See? Diese sehnsuchtsvolle Atmosphäre fängt die HAUS-GARTEN-FREIZEIT (9. bis 17. Februar 2013) in der Messehalle 1 ein. Unter dem Motto "Romantische Gärten" zeigen sechs Landschafts- und Gartengestalter, wie man Frühlingsgefühle in die Sprache der Pflanzen übersetzen kann.

    Die Bedeutung einer roten Rose kennt auch heutzutage nahezu jedes Kind: Sie steht für die Liebe im Allgemeinen, und die leidenschaftliche im Besonderen. Aber auch Jasmin, Ranunkeln oder Clematis können als Symbole zarter Gefühle gedeutet werden. Im 18. Jahrhundert kam die Tradition, Blumen mit spezifischen Bedeutungen zu versehen, aus Asien und dem Orient nach Europa. In Zeiten, in denen man sich nicht über Facebook verabreden konnte und offen gezeigte Gefühle gesellschaftlich geächtet waren, eröffnete die Blumensprache Liebenden die Möglichkeit, nonverbal miteinander zu kommunizieren - vom ersten Annähern bis zum Liebesgeständnis. Aber auch eine Abfuhr konnte man "blumig" bekommen.

    Zu einem verträumten Spaziergang lädt das Blumenhaus Brenner die Besucher der HAUS-GARTEN-FREIZEIT ein. Durch eine Allee erreicht man einen kleinen See, an dessen Rand eine mit Rosen verzierte Terrasse oder ein kleiner Pavillon zum Verweilen auffordern. Ein romantisch verzierter Eisenzaun begrenzt das Ensemble. Im Gegensatz zu den Liebe verheißenden Rosen, beschweren sich die Hortensien über die Herzlosigkeit des Empfängers und schildern so das Auf und Ab der Liebe.

    Eine zauberhafte und verwunschene Anmutung verspricht das Blumenland Engler in seinem Arrangement. Nicht alle Geheimnisse lassen sich hier auf den ersten Blick lüften. Auf einer der beiden Flächen dient ein mit Clematis, dem Symbol geistiger Schönheit, umrankter Pavillon als "Liebeslaube". Eine romantisch gedeckte Tafel erinnert an ein vergangenes Gartenfest. Auf der zweiten Anlage wird die Epoche der Romantik vorgestellt. Als Gegenpol zur vernunftbetonten Aufklärung und dem strengen Klassizismus, standen hier Gefühle wie Empfindsamkeit, Sehnsucht und Phantasie im Mittelpunkt. Da man zu dieser Zeit vor allem blaue Blumen verwendete, wurde diese auch in großer Anzahl für die Rabatten auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT ausgewählt. Während Vergissmeinnicht für die wahre Liebe stehen, symbolisieren Veilchen Treue. Blaue Violen hingegen bitten den Beschenkten noch um etwas Geduld.

    Auf Kontrast zwischen geometrischen Formen und romantisch einladenden Liegeflächen, setzt die Firma Dr. Bauch. Ein lang gestrecktes Wasserbecken soll Weite und Stille darstellen, kleine Fontänen sprudeln im kühlen Nass und durchbrechen so die geometrische Sachlichkeit. Den Charme des Vergangenen bringen nostalgische, berankte Säulen in die Messehalle. Zahlreiche Blumenkübel und eine bunte Wiese lassen eine leichte Frühlingsbrise erahnen.

    Eine wahre Blütenpracht zeigt die Firma Giese Gartengestaltungs-Elemente: Primeln gelten nicht nur als Frühlingsblüher, sondern auch als Sinnbild von Schüchternheit und der ersten Liebe. Wer Ranunkeln verschenkt, bewundert die magische Anziehungskraft des Empfängers und sagt "Du bist zauberhaft". Weißer Jasmin rühmt die Liebenswürdigkeit, gelber die Anmut und Eleganz des Beschenkten. Der Oleander verspricht ewige Liebe. Durch all diese Stauden und Sträucher kann der Gartenliebhaber bis zu einem zierlichen Springbrunnen im Zentrum der Anlage wandern und für einen Moment verweilen.

    Von der "unerfüllten Liebe" berichtet der Garten der Kupsch GmbH. Spiralförmig angelegte Wege zeugen von verwirrten Gefühlen und ständigem Wandel. Ein Teich soll als Spiegelbild der eigenen Emotionen dienen. Romantische Accessoires bereichern die Szenerie und der Efeu-Teppich bietet - in der Blumensprache - die Aussicht auf eine bedingungslose Liebe.

    Von einer Anhöhe kann der Blick in die landschaftliche Weite schweifen. Alte Mauern, verwunschene Ruinen regen den Wanderer zum Träumen an und entführen ihn in längst vergangene Zeiten. Diese Szene bauen die Machener Grünprofis in Leipzig nach. Ein großes Panorama der Gartenszene "Wilhelms Ruh" lässt den Betrachter Zeit und Ort vergessen, idyllische Sitzplätze laden zur Rast ein. Unterschiedliche Gehölze und Bäume sorgen für ein geheimnisvolles Ambiente und eine sehnsuchtsvolle Spannung.

    Über die HAUS-GARTEN-FREIZEIT

    Die HAUS-GARTEN-FREIZEIT ist eine der größten Verbraucherschauen Deutschlands. Vom 9. bis 17. Februar 2013 präsentiert die Ausstellung zum 23. Mal mehr als 800 Aussteller aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Garten, Gesundheit, Freizeitgestaltung, Mode und Heimtier. Auf 54.000 Quadratmetern bietet die Veranstaltung neben Beratung und Produktpräsentationen sowie -verkauf ein umfangreiches Rahmenprogramm. Im kommenden Jahr steht die Sonderschau in der Glashalle unter dem Motto "Sehnsucht nach Fernost". Vor Ort laden ein fernöstlicher Marktplatz, verschiedene Workshops und Kurse sowie ein umfangreiches Bühnenprogramm dazu ein, die Faszination der asiatischen Kulturen zu erleben. Die HAUS-GARTEN-FREIZEIT findet gemeinsam mit der mitteldeutschen handwerksmesse statt und erwartet rund 180.000 Besucher.


    Downloads

    PM_HGF_Romantische-Gaerten.rtf (RTF, 536,13 kB)button image

    Links

    Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten