Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 08.02.10 | Haus - Garten - Freizeit

    Februar-Messen informieren überAusbildungsmöglichkeiten und Berufschancen

    Gerade in diesen wirtschaftlich turbulenten Zeiten fragen sich viele junge Menschen, wie sie ihre berufliche Zukunft gestalten sollen oder können. Aber manch einer hat seinen Traumberuf vielleicht noch nicht gefunden, weil er gar nicht weiß, dass es ihn gibt. So werden auf dem Leipziger Messetrio - HAUS-GARTEN-FREIZEIT, mitteldeutsche handwerksmesse, ImmobilienMesse Leipzig - im Februar 2010 zahlreiche branchenspezifische Berufe vorgestellt.

    Wer etwas über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in "grünen Berufen" erfahren möchte, ist auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT (13. bis 21. Februar 2010) besonders gut aufgehoben. "Die moderne Landwirtschaft bietet vielseitige und attraktive Berufe mit guten Erwerbsperspektiven hier in der Region", sagt Projektdirektorin Bettina Kaiser. Im "Bauernhof auf Zeit" in Halle 3 erhalten Besucher umfassende Informationen über die sogenannten grünen Berufe, von der Molkereilaborantin, über den Winzer bis hin zum Fischwirt. Auch kompetente Ansprechpartner der Landesanstalt für Landwirtschaft, Umwelt und Geologie sowie des Landkreises Leipzig sind vor Ort.

    Imagekampagne weckt Interesse am Handwerk

    Auf der mitteldeutschen handwerksmesse (13. bis 21. Februar 2010) in Halle 2 dreht sich traditionell alles um handwerkliche Berufe. Ein unbedingtes Muss, für alle die sich erstmals oder erneut über mögliche Ausbildungs- und Arbeitsfelder informieren möchten, ist der Zentralstand des Handwerks. Dieser steht ganz im Zeichen der bundesweiten Imagekampagne "Das Handwerk - Die Wirtschaftsmacht von Nebenan", die im Januar startete. Darüber hinaus können sich Interessenten bei den Gemeinschaftsständen der ostdeutschen Handwerkskammern über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. Ganz praktisch geht es auf dem Karrierestand der Handwerkskammer zu Leipzig zu. Hier lassen sich Stuckateure, Maler und Friseure bei der Arbeit beobachten.

    Bei den 967.000 deutschen Handwerksunternehmen erhalten rund 480.000 Lehrlinge eine qualifizierte Ausbildung. Das entspricht rund 30 Prozent aller Auszubildenden.

    Immobilienbranche bietet zahlreiche Ausbildungschancen

    Auf der ImmobilienMesse Leipzig (19. bis 21. Februar 2010) in Halle 4 wird erstmals der Berufsnachwuchs in den Fokus gerückt. Auf der Podiumsdiskussion "GET STARTED - Ausbildungschancen in der Immobilienwirtschaft" (Samstag, 20. Februar 2010, von 11.00 bis 12.00 Uhr) erfahren Gymnasiasten und Mittelschüler, welche Ausbildungsberufe beziehungsweise Studiengänge die Branche bietet.

    Mit mehr als 707.000 Unternehmen und rund 3,8 Millionen Erwerbstätigen zählt die Immobilienbranche zu den größten Wirtschaftszweigen Deutschlands, wie eine Studie der Verbände der Immobilienwirtschaft vom Juli 2009 belegt. Danach vereinigt die Branche 22 Prozent aller Unternehmen und zehn Prozent aller Erwerbstätigen auf sich.


    Downloads

    PM-Berufschancen-Messetrio.rtf (RTF, 48,28 kB)button image

    Links

    Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten